Boot verkauft

Unser selbstgebautes Boot mit installiertem Außenborder
Unser selbstgebautes Boot mit installiertem Außenborder

Da ich, so wie es derzeit aussieht, auf absehbare Zeit nicht mehr dauerhaft auf den Philippinen leben werde, hatte ich mich die Tage kurzfristig entschlossen, mein Boot zu verkaufen. Irgendwie schweren Herzens aber da seit dem Erdbeben in 2013 das Wasser im Meer weg ist, gab es eh keine Möglichkeit mehr, das Teil zu Wasser zu lassen.

Ich hatte das Boot im Frühjahr 2010 gebaut und im Herbst gleichen Jahres den passenden Außenborder aus Deutschland mitgebracht. Eigentlich war es als Tauchboot gedacht, das mich hier vom Ufer aus, vorne an die Riffkante bringen sollte. Zu diesem Zweck ist es jedoch nie zum Einsatz gekommen.

Wir haben aber die ein oder andere schöne Tour mit dem Boot gemacht. So sind wir mit der Family und Bekannten, ein paar mal den Sandingan River hoch, bis zu einem Pool mitten im Dschungel oder nach Cabilao, eine vorgelagerte Insel hier. Oder auch an der Küste entlang, bis zum Punta Kruz Watch Tower.

Boot verkauft

Wie auch immer, gegen Ende der Saison 2012/13 hatte ich das Boot in den Schuppen gestellt und hätte es eigentlich im Oktober 2013 wieder in Betrieb genommen aber dann kam das Erdbeben und wir haben die Philippinen verlassen.

Seit dem stand es nun im Schuppen und ich war überrascht, in welch gutem Zustand das Boot noch war, nachdem wir es heute morgen ‚raus geholt haben. Außer ein paar Spinnweben und Flecken waren keine Beschädigungen zu erkennen.

 

Mein Boot nochmal in Aktion
Mein Boot nochmal in Aktion

Mit ein bisschen frischer Farbe, würde es wieder aussehen wie neu.

Ein paar Emails, SMS und Anrufe später jedenfalls war es verkauft und wird nun für einen Tauch Center auf Sandingan seinen Dienst verrichten. Ich wünsche den neuen Besitzern jedenfalls viel Erfolg mit meinem „Tauchboot“.

Sollte ich irgendwann wieder dauerhaft auf den Philippinen leben und vor allem in der Nähe vom Wasser, werde ich mir ein neues bauen, das dann allerdings ca. 1 Meter kürzer wird. Im Moment sieht es aber nicht danach aus. Ich müsste dazu erst ein neues Stück Land oder Haus am Meer finden, denn hier ist das Wasser ja leider weg.

Den Außenborder habe ich vorsichtshalber behalten, man weiß ja nie…

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*