Tauchen auf Cabilao

Der Strand auf Cabilao, direkt vor dem La Estrella Resort
Der Strand auf Cabilao, direkt vor dem La Estrella Resort

Heute Morgen hatte ich mal kurzfristig entschieden, mal nach Cabilao zum Tauchen zu fahren. Cabilao ist eine kleine vorgelagerte Insel, ganz in unserer Nähe und bietet erstklassige Tauchplätze. Auch vom Alona Beach aus, werden Tagestouren dorthin veranstaltet.

Vor einigen Jahren war Cabilao auch bekannt als „Sharkpoint“, weil man dort ab und zu ein ganzes Rudel an Hammerhaien sehen konnte. Die Zeiten sind aber lange vorbei, die Haie wurden entweder gefangen oder haben sich ein anderes Zuhause gesucht.

Auf Cabilao gibt es ein paar kleinere Resorts, davon sind drei mit einer Tauchbasis ausgestattet. Ich war beim La Estrella Resort, dorthin hatte ich vor einigen Jahren die Reste meiner Tauchbasis aus Camiguin verkauft.

Cabilao Dive Center im La Estrella Resort auf Cabilao
Die Tauchbasis im La Estrella Resort macht einen etwas verlassenen Eindruck…

Das Resort steht unter Deutsch/Philippinischer Leitung, ist aber erschreckender weise fast leer und das mitten in der Hauptsaison. Auch die Tauchbasis macht leider keinen erfrischenden Eindruck. Nur noch der Bootsfahrer (Kapitän) ist vor Ort und der wußte zum Glück, wie man den Kompressor bedient und die Flaschen füllt.

Das La Estrella Resort auf Cabilao
Das La Estrella Resort auf Cabilao

So kam ich dann bei meinem Überraschungsbesuch, nach einigem Hin und her, doch noch zum Tauchen. Und das war ein Super – Tauchgang, ganz allein, nur das Riff, die Fische und ich. Bei ca. 20 Meter Sicht, ging es für rund 45 Minuten an der Steilwand entlang. Viel besser, als der letzte Tauchgang auf Boracay, im Dezember.

Warum also in die Ferne schweifen, wenn man einige der besten Tauchplätze der Philippinen direkt vor der Haustür liegen hat.