Unsere letzten Tage auf Bohol

Schwimmen im Dschungel von Bohol
Schwimmen im Dschungel von Bohol

Heute habe ich das Boot aus dem Wasser genommen. Gestern haben wir noch unsere lange geplante und immer wieder verschobene Tour nach Cabilao mit dem Boot gemacht und heute waren wir nochmal auf Dschungel Tour, den Fluß hoch, der bei Sandingan ins Meer mündet.

Auf Cabilao habe ich bei der Ankunft gedacht, die sind alle ausgezogen, es war alles leer. Erst nach und nach kamen ein paar vereinzelte Touristen aus ihren Löchern gekrochen. Beim Tauchshop traf ich dann noch zwei ehemalige Kunden aus Camiguin Zeiten, was für eine Überraschung.

Poldi der Chef, hatte sich wohl schon im Februar aus dem Staub gemacht und Bebe, die Chefin vom La Estrella, begegnete uns unterwegs mit dem Boot, war also auch nicht zu sprechen. Heute dann die Dschungeltour war ein voller Erfolg, abgesehen davon, das ich mein Handy mit dem GPS drauf in der Sonne nicht ablesen konnte.

Eigentlich wollte ich darauf mal die Geschwindigkeit von meinem tollen Boot ablesen aber daraus wurde leider nichts. Aber was soll’s? Mein selbst gebautes Boot und der gebrauchte Motor aus Deutschland haben die Saison tadellos überstanden und werden das wohl auch noch im nächsten Jahr tun.

Ansonsten gibt es aus den verregneten letzten 5 Monaten nicht viel zu berichten. Die Sonne beglückt uns jetzt gerade mal seit ca. 3 Wochen und nächste Woche Dienstag sitzen wir schon wieder im Flieger Richtung Deutschland. Da warten dann wieder mein Motorrad und der Helix Roller auf mich, hoffentlich wird es wenigstens ein sonniger Sommer in Deutschland.

 

2 Kommentare

  1. hallo gerd
    poldi ist seid mitte märz wieder in deutschland,er hatte unerträgliche schmerzen und konnte nicht mehr laufen..
    wird warscheinlich operiert
    genießt noch die sonne und das meer:-)
    lg evi 🙂

1 Trackback / Pingback

  1. Wie gehen andere Auswanderer vor? | Auswandern nach Sizilien und Italien

Kommentare sind deaktiviert.